Methodisches Handeln in der Kinder- und Jugendhilfe anhand einer Falldarstellung

26.01.2021
Halbtagsseminar / = 4 UE / Webinar

Kinder und Jugendliche, bei welchen ein Verbleib in der Herkunftsfamilie dem Kindeswohl entgegensteht oder die in anderen Einrichtungen nicht weiter ihren individuellem Bedarf entsprechend gefördert werden können, bietet KJMI gGmbH gemeinsam mit seinen Familien- und Pflegestellen eine neue Perspektive.

Dabei ist es wichtig, dass untereinander viel Beratung und Reflexion stattfindet, um diese Aufgabe gut bewältigen zu können.

Das Seminar „Methodisches Handeln in der Kinder- und Jugendhilfe“ ermöglicht den Familien- und Pflegestellen von KJMI gGmbH, aktuelle Fragestellungen in der Gruppe einzubringen, anhand verschiedener Methoden (kollegiale Beratung, Familienaufstellung, Genogrammarbeit) zu bearbeiten und somit vom Fachwissen der anderen Teilnehmer zu profitieren.

Der Austausch ist wichtig, um neue Kraft zu tanken und wieder gestärkt für den Alltag zu sein.

Seminarinhalte

  • Austausch und Reflexion
  • Fallbearbeitung (unter methodischem Blick)

Zielgruppe 

Fachkräfte, welche über KJMI gGmbH „Heimerziehung in häuslicher Gemeinschaft“ anbieten.

Zeitlicher Ablauf 

Beginn: 9:30 Uhr

Ende: ca. 12:00 Uhr

Dipl. – Sozialpädagogin (BA)  Eva-Maria Schulz
Systemische Familientherapeutin (DGSF)


Sozialpädagogin (B.A.) Barbara Erhard

Ein Webinar ist ein Seminar, das keine örtliche Bindung aufweist, sondern über das Internet abgehalten wird. Interessenten können sich über eine vorgegebene Meeting-ID in das Online-Seminar, bzw. die Online-Schulung einloggen und dem Referenten und seinem Vortrag per Videochat folgen.

Sinn dahinter ist, den Zuschauern die Möglichkeit zu bieten, sich Informationen zu einem bestimmten Thema, durch einen Referenten einzuholen, ohne an einen bestimmten Ort gebunden zu sein.

Wir, die VirngrundAkademie, halten unsere Online-Seminare über das Netzwerk „TeamviewerMeeting“ ab, welches sich kinderleicht auf jedem Smartphone oder Computer/ Laptop installieren lässt, oder ohne jede Installation direkt über den Browser aufrufen lässt. Die Software ist für Zuschauer kostenlos, d. h. ohne Zahlungsverpflichtungen.

Die sogenannte Meeting-ID, die für jedes Webinar nötig ist, wird dem Interessenten vor Beginn mitgeteilt, sodass dieser sich nur bei TeamviewerMeeting anmeldet und die Meeting-ID in das vorgegebene Feld eingibt, um sich mit dem Webinar zu verbinden.

Es ist nicht nötig (aber freiwillig möglich), die Kamera oder das Mikrofon des genutzten Geräts einzuschalten, da der Zuhörer/ Zuschauer lediglich den Referenten sieht und hört.

Geeignet ist diese Methode von Schulungen besonders für Berufstätige oder Alleinerziehende, da diese oft an Arbeitszeiten oder Örtlichkeiten gebunden sind.

Gerne geben unsere Referenten oder Verwaltungsmitarbeiter vor Beginn eines Meetings eine Einführung in das Netzwerk TeamviewerMeeting, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern und Sie in technischen Fragen zu unterstützen.

Zurück zur Übersicht