Zertfizierte/r Marte Meo Praktiker/in

25.09.2020 – 26.09.2020 / 30.10.2020 – 31.10.2020 / 27.11.2020 – 28.11.2020
Mehrtägiger Lehrgang / = je 16 UE / Präsenzseminare
Veranstaltungsnummer: L-03

Der Begriff „Marte Meo“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „etwas aus eigener Kraft erreichen“. Entwickelt wurde dieses ressourcenorientierte und videogestützte Beratungskonzept von der niederländischen Pädagogin, Maria Aarts. Sie beobachtete und erforschte bei ihrer Arbeit mit autistischen Kindern, welche Kommunikationsfähigkeiten die Eltern und Fachleute einsetzen, um mit den Kindern in Kontakt zu kommen und deren Entwicklung zu unterstützen.

Mit Hilfe von Videoaufnahmen werden vorhandene Fähigkeiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für gelingende Beziehungsgestaltung und Kommunikation sichtbar gemacht. Schließlich werden Wege erarbeitet, um diese Kompetenzen auszubauen und Entwicklungsprozesse zu aktivieren.

Marte Meo ist als innovativer Ansatz überall dort einsetzbar, wo Menschen sich begegnen. Er unterstützt die Kommunikation im Familienalltag, in Kindertagesstätten, Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Familienberatung, Krankenhäuser, Pflegeheime und Manger-Coaching.

Seminarinhalte: 

Die Weiterbildung setzt sich aus drei Präsenzmodulen zusammen. Der Abschluss erfolgt durch eine Abschlusspräsentation. Für das Zertifikat müssen alle drei Module besucht werden und mindestens ein Film vorgestellt werden.

  • Modul 1: Kennenlernen der Marte Meo Methode anhand vielfältiger Praxisbeispiele und Lehrvideos
  • Modul 2: Einüben der Marte Meo Elemente förderlicher und beziehungsaufbauender Kommunikation durch das Besprechen von Videoclips aus dem eigenen Berufsalltag
  • Modul 3: Anregungen zur Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit besonderen Bedürfnisse, z. B. ADHS, Autismus, Bindungsstörungen, etc. + Abschlusspräsentation zur Zertifizierung

Ziele der Weiterbildung:

Anhand ausgewählter Lehrvideos, vielfältiger Praxisbeispiele und Übungen lernen Sie die Marte Meo Elemente förderlicher Kommunikationen kennen und erlernen, wie Sie diese in Ihrem Arbeitsfeld anwenden können.

Zielgruppe: 

  • Fachkräfte in sozialen, pädagogischen, psychologischen und pflegerischen Berufen, die Kompetenzen in der videogestützten Entwicklungsförderung kommunikativer Fähigkeiten aufbauen und einüben möchten
  • Fachkräfte die bereit sind, kurze Szenen aus ihrem Berufsalltag zu filmen und diese in der Weiterbildungsgruppe zu zeigen und zu besprechen

Zeitlicher Ablauf

Zeitlicher Ablauf:

  • 08:00 Uhr – 08:40 ‚Begrüßungsimbiss‘
  • 09:00 Uhr Fortbildungsbeginn
  • 17:00 Uhr (ca.) Ende der Fortbildung
  • Dauer: Jeweils 2 Tage

Dipl. – Sozialpädagogin (FH) Michaela Laub 

Veranstaltungsort:
Veitenhof
Eichenrain 6
73489 Jagstzell

Stressfrei – Idyllisch – Besonnen

Verbringen sie Ihre Tagungen und Seminare inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft auf dem Virngrund. Umgeben von Wäldern und Wiesen in völliger Ruhe, können Sie sich ganz Ihren Themen und der Lehre widmen.

Unser Tagungsraum „Waldblick“ mit Aussicht auf die umliegenden Wälder bietet Ihnen ein ruhiges Ambiente für Seminare und Tagungen. Abseits von Stress und Hektik!

Auf Anfrage bieten wir Ihnen auch verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten im Gästehaus (direkt auf dem Seminargelände).

Bezüglich Übernachtungsanfragen informieren wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein passendes individuelles Angebot nach Ihren Bedürfnissen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!                                              

Tel. 07967 – 700937

info@veitenhof.de

www.veitenhof.de

Teilnahmegebühren

Seminar: 775,- EUR (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 39,50 EUR je Tag (inkl. 19% MwSt.)

In der Tagungspauschale sind täglich die Tagungsgetränke, Mittagessen, die Verpflegung der Vor- und Nachmittagspausen, sowie allgemeine Serviceleistungen mit enthalten.

Arbeitsunterlagen/ Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Unterbringung

Übernachtungsbuchungen sind über die VirngrundAkademie nicht möglich. Übernachtungen können jedoch direkt im Gästehaus (befindet sich auf dem Akademiegelände) gebucht werden.

Telefon 07967 700 937

E-Mail: info@veitenhof.de

Förderung – Bildungsprämie

Viele Menschen wollen sich beruflich weiterbilden, können sich dies jedoch nicht ohne Weiteres leisten. Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Sie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein.

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren, höchstens 500 ,- EUR. Sie zahlen daher nur einen Teil an den Weiterbildungsanbieter.

Der Spargutschein ermöglicht die vorzeitige Entnahme angesparten Guthabens nach dem Vermögensbildungsgesetz, ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

Übrigens: Auch eine sogenannte Externenprüfung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder Handwerkordnung (HwO) kann gefördert werden.

Am 1. Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) in Kraft getreten. Damit haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. Bildungszeit ist in anderen Bundesländern als „Bildungsfreistellung“, „Bildungsurlaub“ oder „Arbeitnehmerweiterbildung“ bekannt.

Weitere Hinweise

www.bildungspraemie.info

Kontakt 

Kostenfreie Hotline
0800 26 23 000
E-Mail: bildungspraemie@burgerservice.bund.de

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert

Zurück zur Übersicht