Glück und Zufriedenheit im pädagogischen Beruf

18.11.2019 – 19.11.2019
Mehrtägiges Seminar / = 16 UE / Präsenzveranstaltung
Veranstaltungsnummer: S-11

Glück und Zufriedenheit im Beruf
– hochgesteckte Ziele und gangbare Wege dahin –

  • Sind Sie stolz auf Ihren beruflichen Erfolg, auch wenn nicht immer alles perfekt läuft?
  • Bringen Sie im Arbeitsalltag Ihre Stärken, Kompetenzen und Ideen ein und erleben ein Gefühl von Stimmigkeit?
  • Ist Ihnen klar, wie wichtig und wertvoll Ihr professioneller Beitrag in Ihrem Arbeitsfeld ist?
  • Fühlen Sie sich eingebunden in Ihrem Team und genießen Rückhalt und Austausch?
  • Ergreifen Sie Chancen für Ihr persönliches berufliches Vorankommen?

Nutzen Sie diesen Fortbildungstag zur persönlichen Schatzsuche. Erforschen Sie, was Glück und Zufriedenheit für Sie ganz persönlich bedeuten. Entdecken Sie, welche Werte und Haltungen Ihnen am Arbeitsplatz besonders wichtig sind. Erkunden Sie, was Sie konkret brauchen, um unter den jeweils vorgegebenen institutionellen Bedingungen motiviert, tatkräftig und professionell arbeiten zu können. Erkennen Sie, was Sie stärkt und schützt.

Indem Sie Ihre Kompetenzen, Wünsche und Bedürfnisse in den Blick nehmen, können Sie auch Ihre beruflich erstrebenswerten Ziele klarer sehen und erste realistische Schritte dorthin in Angriff nehmen. Tanken Sie an diesem Tag Energie und gewinnen Sie Sicherheit, Selbstvertrauen und Freude an der Bewältigung der Herausforderungen auf Ihrem Weg. Erschließen Sie sich neue Handlungsmöglichkeiten.

Methoden und Inhalte

  • Elemente aus dem Zürcher Ressourcenmodell
  • Impulse aus dem Salutogenese-Konzept, der Flow-Theorie, der Glücks- und Resilienzforschung
  • Zeit für persönliche Reflexion und Austausch in der Gruppe
  • Erarbeiten eines persönlichen Ressourcenpools
  • systemische lösungsorientierte Methoden, um eigenen Werten, Träumen und Umsetzungsmöglichkeiten auf die Spur zu kommen
  • Entspannung, Musik und Bewegung

Ziele

  • Erfahren, was ressourcenorientiert Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln bedeutet
  • Eigene Werte, Wünsche und Ziele in Einklang mit der beruflichen Tätigkeit bringen
  • Freude am Selbstmanagement gewinnen und persönliche Weiterentwicklung anstoßen
  • Eigene Stärken entdecken und Handlungsmöglichkeiten erweitern
  • Burnout Prophylaxe

Dauer: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr (2 Tage) 

Dipl. – Sozialpädagogin (FH) Michaela Laub

Veranstaltungsort:
Veitenhof
Eichenrain 6
73489 Jagstzell

Stressfrei – Idyllisch – Besonnen

Verbringen sie Ihre Tagungen und Seminare inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft auf dem Virngrund. Umgeben von Wäldern und Wiesen in völliger Ruhe, können Sie sich ganz Ihren Themen und der Lehre widmen.

Unser Tagungsraum „Waldblick“ mit Aussicht auf die umliegenden Wälder bietet Ihnen ein ruhiges Ambiente für Seminare und Tagungen. Abseits von Stress und Hektik!

Auf Anfrage bieten wir Ihnen auch verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten im Gästehaus (direkt auf dem Seminargelände).

Bezüglich Übernachtungsanfragen informieren wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein passendes individuelles Angebot nach Ihren Bedürfnissen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!                                              

Tel. 07967 – 700937

info@veitenhof.de

www.veitenhof.de

Teilnahmegebühren

Seminar: 139,- EUR (umsatzsteuerfrei) + Tagungspauschale 59,- EUR (inkl. 19% MwSt.)

In der Tagungspauschale sind täglich die Tagungsgetränke, Mittagessen, die Verpflegung der Vor- und Nachmittagspausen, sowie allgemeine Serviceleistungen mit enthalten.

Arbeitsunterlagen/ Skripte sind in der Teilnahmegebühr inbegriffen.

Unterbringung

Übernachtungsbuchungen sind über die VirngrundAkademie nicht möglich. Übernachtungen können jedoch direkt im Gästehaus (befindet sich auf dem Akademiegelände) gebucht werden.

Telefon 07967 700 937

E-Mail: info@veitenhof.de

Förderung – Bildungsprämie

Viele Menschen wollen sich beruflich weiterbilden, können sich dies jedoch nicht ohne Weiteres leisten. Die Bildungsprämie des Bundes erleichtert die Finanzierung einer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung. Sie umfasst den Prämiengutschein und den Spargutschein.

Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren, höchstens 500 ,- EUR. Sie zahlen daher nur einen Teil an den Weiterbildungsanbieter.

Der Spargutschein ermöglicht die vorzeitige Entnahme angesparten Guthabens nach dem Vermögensbildungsgesetz, ohne dass dadurch die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

Übrigens: Auch eine sogenannte Externenprüfung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder Handwerkordnung (HwO) kann gefördert werden.

Am 1. Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) in Kraft getreten. Damit haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. Bildungszeit ist in anderen Bundesländern als „Bildungsfreistellung“, „Bildungsurlaub“ oder „Arbeitnehmerweiterbildung“ bekannt.

Weitere Hinweise

www.bildungspraemie.info

Kontakt 

Kostenfreie Hotline
0800 26 23 000
E-Mail: bildungspraemie@burgerservice.bund.de

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert

Zurück zur Übersicht